25/2013

noro

 

die farben sind der hammer

 

 

70 g

 

 

 

Advertisements

strickiges aus dem urlaub 2011

fertig wurde eine jacke…. naja fast. fäden vernähen und knöpfe noch……

baby surprise jacket

einer für den großen held und einer für den netten nachbarn

vorsicht spülende männer.....

der hier wollte in tettnang unbedingt mit

bunt....

und der hier wartete zuhause auf mich…. hach ♥

wildes abo.....

beim kühlschrank-füll-einkauf die beiden entdeckt

das eine sehr bunt, das andere auch für große größen....

noch was: der herbst hat auch seine schönen seiten….. leckere blechkuchen und die temperaturen werden wieder strickfreundlicher 🙂  in diesem sinne – bestrickende grüße

jammi

 

zoe

die farben sind so der hammer, dass ein tuch auch ohne große musterkapriolen auskommt.

baumwolle mit seide....

~~~

das töchterlein ist komisch. den hitchhiker aus sockenwolle findet sie superweich, aber das tuch hier aus baumwolle mit seide (sowas von fluffig) findet sie kratzig. schade, denn das „tüchlein“ ist etwas klein ausgefallen. ich bekomme es zwar um den hals gelegt, aber beim kleinsten windstoß flutscht ein zipfel nach hinten. knoten mag ich bei tüchern nicht so gerne…..

sieht nach mehr aus als es eigentlich ist…

die ganzen neuzugänge hier. hüstel….

das fröschi hatte wieder einen auftritt vom ballett. diesesmal an einem samstag, was mir die möglichkeit gab endlich mal in ravensburg nach wolle zu schauen. im gegensatz zu konstanz gibt es dort gleich 2 wollgecshäfte. im ersten laden hab ich mir meine allerersten schätze von noro gegönnt.

nora aya

was mich allerdings erstaunte war, dass die inhaberin nicht wußte, was ravelry ist…. kopfschüttel. ansonsten gab es in dem lädchen nichts wirklich interessantes. lana grossa, ein paar knäul regia – kein grund zum schmachten.

dann kam auch noch der erste besuch einer rödel-filiale dazu. das war eine überraschung. ich dachte, rödel hat nur eigenmarken, aber auch ein paar schöne opal-knäul gab es in der auslage. für einen längeren aufenthalt war aber leider keine zeit, denn die vorstellung sollte bald beginnen. deshalb gab es nur einen kurzen moment der schnappatmung, als ich die schmuck-bastel-abteilung entdeckte und ein bobbelchen wanderte ins körbchen. mann – ist die weich

wolle mit bambus

der tüchervirus hat mich weiterhin voll im griff, deshalb ist das noro-garn auch noch am selben abend auf die nadeln und war bereits ein paar tage später verstrickt.

dann kam das hier per post von einer lieben strickerin, die meinte aus dem büchlein wird sie wohl eh nix stricken und ich könnte es ihr gerne abkaufen:

was für tücher

und weil ab und zu auch noch socken gestrickt werden und mit dem büchlein die lieferung dvd’s vom großen held portofrei wurde

mal keine stinos

es ist noch ne menge mehr dazu gekommen, aber ohne fotos doof. leider nutzen die von photobucket wohl die späte stunde für ein update….. dann eben morgen weiter.

neuer tag – neuer versuch:

von diesem garn musste unbedingt was mit. schnäppchenwolle sozusagen….

lana grossa cosa: 50 % microfaser 50 % seide

daraus entsteht gerade eine tunika fürs fröschi.

tunika

 

bin bereits am vorderteil… ich muss unbedingt wieder öfters bloggen….

dann kam noch mein wildes abo an

....

es war in begleitung von reginas gelbem gereist

reginas 2tes

der strang macht sich morgen auf den weg nach bremen, denn meine farben sind das ganz und gar nicht.  ich dachte immer die wilden sind quietschbunt, aber der hier ist durch und durch in rot-braun-orange. rot ist meine lieblingsfarbe aber bitte die kalte variante davon, blaustichig….. so mag ich das.