elf2013

schon lange steht ein anleitungsheftchen im regal, an das ich mich nicht rangetraut habe.

effektsocken sah alles so kompliziert aus. aber wie soll man auch was verstehen, wenn man ohne ruhe, nur mal so schnell ein auge ins hift wirft.

meine ausgeloste wichtelpartnerin cleo hatte ganz wundervolle sachen in ihren projekten und voller ehrfurcht vor ihren strickkünsten entschied ich, da müssen besondere socken her.

also hab ich mich an einem kinderfreien morgen weniger dem haushalt gewidmet, sondern in aller ruhe (ohne radio und co) mal die anleitung gelesen und angefangen zu stricken. entstanden sind dann relativ schnell sogar diese lustigen exemplare:

von der rolle

97 g wiegen die beiden

verstrickt habe ich ein buntes knäul aus dem drogeriemarkt

und uni-reste von opal

das waren nicht die letzten dieser art…..

 

 

ostersockenwichteln 2013

da nimmt man sich anfang des jahres vor, den blog zu pflegen und immer aktuell zu posten und dann……. wird das sehr schwierig. aber ich fang mal mit dem ostersockenwichteln an…

von christine bekam ich ein wunderschönes wichtelpäckchen.

eine schafkarte mit sehr lieben zeilen und ein leckeres rezept für schoko-törtchen (das demnächst getestet wird) war auch noch dabei.

im körbchen lagen viele leckereien:

die gummihasen hab ich mit den kindern geteilt, der große held bekam was von den nougateiern ab, aber den blätterkrokant….. seid froh, dass er es aufs foto geschafft hat. der ist aber auch der leckerste überhaupt, der von lindt…..

die grüne wiese liegt bei uns auf dem esszimmertisch, zusammen mit dem grünen ei und dem huhn. kommentar meiner tochter: jetzt ist es egal, wie schmuddelig das wetter draußen ist, wir haben jetzt ja drinnen einen blumenwiese! – recht hat sie!

die socken sind der absolute traum. herrlich fluffig weiche wolle und sie passen wie angegossen….

liebe christine! vielen dank für das tolle wichtelpäckchen. ich hoffe, deins war genauso toll ♥

fred vom jupiter grüß mir die sonne mit der nummer 17/2012

typisch 80er-jahre und das war das motto des frühsommergewichtels in der tatortgruppe bei ravelry

mein päckchen kam leider ohne jeden hinweis aufs wichteln hier an und weil hier noch einige päckchen erwartet wurden, habe ich meines schon vor dem eigentlichen termin geöffnet

ich war jung…. ganz jung…. noch grundschule und da hab ich sowas gehört…..

meine mutter war mit der musik nicht gerade gutes vorbild. nur paldauer, flippers und so’n zeugs….. wenn man das so als entschuldigung stehen lassen kann 🙂

die socken im päckchen waren zwar wunderschön, aber leider viel zu eng. mein schwiegertiger hat sich sehr darüber gefreut. dafür hab ich die daims fast allein vernichtet…..

die allerbeste christiane, die ich kenne, hatte wegen der fehlenden spannung mitleid mit mir und hat mir ein weiteres wichtelpäckchen geschickt. als absender hatte sie meine adresse draufgeschrieben und ich musste echt ermitteln, wer da als engel eingesprungen ist. der inhalt war umwerfend…

hach ♥

mein beitrag zum wichteln war mit jeder menge lakritz und ingwernascherein dieses paar hier.

lorettas in grün-türkis-glitzer

mein päckchen ging an die kampfstrickerin und ich musste mich in hechingen sehr zusammenreißen nichts zu verraten…..

01/2012

bereits am am ersten tag des neuen jahres wurde dieses sockenpaar fertig.

gestrickt aus einem wilden von tausendschön mit einem ganz einfachen zöpfchen an der seite. mein beitrag fürs JANUAR! – wichteln in der tatortgruppe bei ravelry

schlechtes wetter sorgt für grausige bilder...

 

22/2011

fürs wichteln in der tatort-gruppe bei ravelry hab ich nach vielen versuchen einen dornröschenstrang zu stinos vernadelt.

für frau mascha

ich hatte mehrere muster auf verschiedenen wöllekes angestrickt, aber mit nichts war ich richtig zufrieden.

also hab ich einen strang passend zu einem pullover, den sie sich gestrickt hat gewählt.

an einem schönen heißen tag

mein päckchen hat mich umgehauen. seht selbst:

einfach nur toll

das päckchen daim hat es nicht mal mehr geschlossen aufs foto geschafft…. das sind vielleicht manieren! die socken sind aus handgefärbt.com-wolle und traumhaft weich. obwohl ich gelb ja eigentlich nicht so mag lieb ich dieses paar. der große held meinte beim auspacken: „schatz, da strickt aber eine seeeeehr gleichmäßig. sieht aus wie mit der maschine!“ ich war aber die einzige, die wirklich von einem mister pfinxsten bewichtelt wurde, denn mein päckchen ist von klemens. hier auch nochmal danke dafür. frag nicht, wie oft das dibadu-stränglein nur zum streicheln in die hand genommen wurde – flöt……

nummer 30

für’s tatortwichteln bei ravelry hab ich diese socken im aran-muster gestrickt. als lieblingsfarben wurden blau und lila angegeben. da hatte ich was passendes im stash

das bild ist unterirdisch, aber zu mehr reichte die zeit nicht – das päckchen musste ganz schnell los :O)

getauscht

beim sommersockenswap hab ich ein sockenstrickheft bekommen, dass bereits in meiner sammlung habe. dank ravelry hab ich aber jemanden gefunden, der mit mir tauscht. die liebe rosi hat mir fürs heftchen die hier geschickt

~~~

der traubenzucker wurde hier ratz-fatz vernichtet….