fünf2014

die selbstgefärbten stränge üben immer einen ganz besonderen reiz auf mich aus. da ist es dann auch mit der konsequenz ein paar nach dem anderen zu nadeln vorbei. nun fristen also im strickkorb ein paar socken als angestricksel oder singel, allerdings werden die neuangeschlagenen selbstgefärbten erstaunlich schnell fertig 😉

zuerst hat es DORI auf die nadeln geschafft

hightwist mit silberblingbling

 

gestrickt hab ich das muster nepenthes

ein träumchen

 

butterweich

 

mit mini

 

 

Advertisements

eins2014

zu weihnachten sollte es von meinem held ein paar neue stränge socks that rock geben.

leider hat der zoll in frankfurt nicht mitgespielt. um die neuen zu locken, hab ich also an weihnachten meinen letzten str im stash gewickelt und angestrickt.

einkaufswagenchiphüter

 

lieblingssocken

wolle: socks that rock – chapman springs

muster: dreizweieins

115 g

der mini wiegt 3 g

31/2013

ALFRED hat es zuerst auf meine nadeln geschafft. er ist aber auch ein hübscher.

♥ ALFRED ♥

schon ziemlich lange stand der blender auf meiner to-do-liste. wie ich finde, das perfekte muster für diesen strang.

°°°

 

68 g wiegt dieses paar. genug rest um auch noch ein patch in der decke zu stricken und jemand anderen damit zu beglücken 🙂

°°°

 

die wolle ist herrlich zu stricken. fluffige opal eben…..

verstärkte herzchenferse

 

°°°

 

 

ich muss wieder öfter die farbtöpfe anheizen…..

 

22/2013

schon vor einiger zeit (april 2012) hab ich das muster inside-out angestrickt. trotz 72 maschen ist der schaft ziemlich eng geworden und ein halber socken lag ziemlich lang auf halde. nun haben die tochterfüße einen wachstumsschub hinter sich und ich hab den fuß nur 2 cm kürzer wie für mich gestrickt.

ergebnis: passen perfekt an die tochterfüße

 

wolle: dibadu „wilder willi“ in der farbe volkmar

20/2013

die mini-kommode….. sie leert sich

paar nummer 20 wurde gestern abend fertig und ist bereits auf dem weg zur neuen besitzerin

von der rolle

 

gewünscht wurde blau

 

handgefärbter rest blau

handgefärbter rest blau-schwarz

rest strickistracki

rest lang yarns dunkelblau

opal regenwald ‚prinz henry‘

drachenwolle mit seide und bambus in grau

 

die schätzchen wiegen 96 g

 

die nächsten reste liegen schon bereit….

 

 

 

elf2013

schon lange steht ein anleitungsheftchen im regal, an das ich mich nicht rangetraut habe.

effektsocken sah alles so kompliziert aus. aber wie soll man auch was verstehen, wenn man ohne ruhe, nur mal so schnell ein auge ins hift wirft.

meine ausgeloste wichtelpartnerin cleo hatte ganz wundervolle sachen in ihren projekten und voller ehrfurcht vor ihren strickkünsten entschied ich, da müssen besondere socken her.

also hab ich mich an einem kinderfreien morgen weniger dem haushalt gewidmet, sondern in aller ruhe (ohne radio und co) mal die anleitung gelesen und angefangen zu stricken. entstanden sind dann relativ schnell sogar diese lustigen exemplare:

von der rolle

97 g wiegen die beiden

verstrickt habe ich ein buntes knäul aus dem drogeriemarkt

und uni-reste von opal

das waren nicht die letzten dieser art…..

 

 

neun2013

die liebe lisabeth hat ein sockenwolltauschpaket auf den weg gebracht. nicht nur wahnsinnig tolle wolle war im paket, sondern auch ein extra-tütchen bunte reste für meine monsterdecke

aus dem paket hatte ich mir folgendes ertauscht

bisschen blau-grün lastig meine auswahl, denn die bunten bobbels hat sich die schreinerin gewünscht.

aus dem 6-fach dornröschen-strang wurden socken nach einem satta-muster: morgentau

die socken wiegen 92 g und waren herrlich zu stricken…