pink

dann kam der juli und mit ihm das neue anleitungsbüchlein von regina satta. zum kal hab auch ich mir zwei stränge im gurkenglas angesetzt

solarfärbeversuch im verregneten juli…..

 

bisschen blass – so ganz ohne sonne, aber herrlich pastellig

um auch ja keinen weiteren single zu produzieren, strick ich beide gleichzeitig auf der rundstricknadel

venezia

abo-tag

der geburtstag des kleinen helden war diesmal auch opal-abo-liefertag.

dank post-it am briefkasten hat der dpd-mann das päckchen abgestellt, als ich mit dem auto unterwegs war.

alle haben die gleichen bobbel bekommen und ich finde es einfach nur herrlichst

03/2012

ein bobbelchen hat es dann beim geburtstagskaffee

gleich auf die nadeln geschafft

 

strickkorbleichen….

aus den tiefen des strickkorbs kamen dann noch ein paar angestricksel hoch, die ich noch gar nicht gezeigt hatte…..

antarktis

wolle: lana grossa meilenweit megico 6608

muster: antarktis aus „in 80 socken um die welt II“

 

hugs and kisses

wolle: strickistracki auf baumwolle

muster: hugs and kisses vom wollhuhn -als die noch gestrickt hat 😦

 

stinos

wolle: opal-abo 12/2011

muster: rippen-stinos

monster-stinos in 47

wolle: regia color twin farbe 7306

muster: stinos mit feuerlandzopf

 

stinos mit feuerlandzöpfchen

wolle: socknrolla farbe sumi

muster: stinos mit feuerlandzöpfen

 

 

wenig fertiges…

zum zeigen, aber dafür schon mal einen – wie ich finde – ganz gelungenen ersten fingerhandschuh für mich

 

wollmeise wd fliederbusch

 

und lemminglike habe ich auch einen srappy angeschlagen. allerdings nicht aus bunten sockenwollresten sondern aus unigarnen.

858 machen - da ziehen sich die reihen 🙂

angestrickt…

und natürlich hab ich die vergangene zeit auch jede menge angestrickt.

einer der opal-stränge, die ich gefärbt hatte

 

von vorne

 

von hinten

 

dann nochmal eine magrathea, diesmal mit lace lux von lana grossa

flauschig....

und noch ein tuch…. (bin ich aber noch unglücklich mit, wird wahrscheinlich geribbelt)

krazy kitty cal...

 

auftragsstrickerei…

bei facebook zeig ich ja auch ab und zu mal meine gestrickten werke. das brachte die beiden kinder einer freundin dazu, sich ganz jämmerlich bei ihrer mutter zu beklagen, dass sie nicht stricken kann, denn sie wollten auch so schöne socken….

also schwing ich die nadeln gerade für ein geschwisterpaar, die beide gr. 38 haben (klasse 4 und 6….. wo wachsen die füße noch hin….)

das mädel wollte irgendwas mit türkis….

~~~

 

der junge mann irgendwas mit hellblau und blau….

~~~

 

ich hab dann bildchen vom stash gezeigt und meine vorschläge wurden als perfekt bezeichnet. die 2te mädelsocke ist kurz vor der ferse, dann fehlt nur noch eine mütze und die sachen können übergeben werden.

könnte aber noch ein klitzekleines bisschen dauern, denn nachdem ich den ‚japanischen flusslauf“ endlich in händen hielt, musste der mit einem frisch gelieferten strang von blue moon fiber arts auf die nadeln…. das muster strickt sich fast von allein und der erste ist auch schon fertig.

mal sehen, was heute abend mit serienberieselung und dickem schnupfnasenkopf noch geht…. (wahrscheinlich nicht viel)….