kaltern 2013

der schwiegertiger hatte dieses jahr einen runden geburtstag und weil sie keine lust auf feiern hatte, hat sie uns spontan ein paar tage nach kaltern eingeladen.

wir haben den weg über den reschenpass genommen.

 

am mittwoch mittag sind wir in unserer ferienwohnung angekommen und waren erst mal erschlagen von den eindrücken. soooooo wunderschön war es dort. wir sind dann erst mal essen gegangen und haben uns den nachmittag am pool vertrieben.

da die fewo leider erst ab mittwoch frei war und am montag die schule wieder anfing, konnten wir nicht allzu lange bleiben. deshalb hatten wir groß auch keine ausflüge geplant. 4 tage entspanntes dasein. herrlich.

es fing schon damit an, dass 2 äußerst liebenswerte kinder morgens um 7 mucksmäuschenstill alleine in badeklamotten zum pool gingen, ein paar runden schwammen, danach duschten und uns weckten, wenn sie bereit fürs frühstück waren.

wir haben kaltern erkundet,

 

 

waren in bozen auf dem obstmarkt

und ich bin natürlich in bozen zu wolle stadler. das hier ist meine ausbeute

feinste alpaca für einen boxy, baumwolle für neue spülis und ein altes schätzchen von schöller, dass man bei uns schon gar nicht mehr bekommt.

der vorteil, wenn man mit anhang im urlaub ist: man darf die kinder abends auch mal bei der oma lassen und alleine zum essen gehen.

das war lecker

 

alles in allem war es dort so toll, dass wir für nächstes jahr 10 tage gebucht haben. anni – wir freuen uns auf dich!!!

für 4 tage haben wir jede menge mitgebracht: olivenöl, wein, apfelsaft, honig, kekse, schneekugeln und natürlich einen kühlschrankmagnet

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s