alles für die katz

vergangene woche hat das fröschi ein diktat geschrieben. der text….. anspruchsvoll. 7 tage vor termin hab ich sie daran erinnert.

ich: fröschi, üb das diktat! es geht nicht ewig so weiter, dass es reicht, den text einmal in der schule zu schreiben und dann ne gute note bei der arbeit zu bekommen.

tochterkind: ja mami – mach ich später…..

so oder so ähnlich klang es hier im haus am samstag, am sonntag, am montag, am dienstag und am mittwoch.

donnerstag morgen war es soweit.

ich: und? text geübt?

tochterkind: upsi – vergessen. war soviel anderes. ich wollte es gestern nachmittag machen, ganz ehrlich, aber dann kam so ein gutes lied im radio und dann MUSSTE ich einfach tanzen und dann war auch schon ganz schnell abend, essen, zähneputzen und ins bett….

heute bringt sie das diktat nach hause. eine 1-2. die ganze erziehungsarbeit für den hintern….. geht ja – auch ohne üben

16/2013

ein uralt ufo vom januar 2012 wurde gestern abend während des tatort fertig. naja – fast. die letzten 4 runden hab ich heut morgen beim ersten kaffee genadelt.

ein bobbel aus dem dezemberabo 2011

verstrickt zu stinos in gr. 38/39 – gewicht 67 g

 

14/2013

die tochterkindfüße wachsen rasant und ich sollte die wärmeren monate (hahaha, samstag morgen lag wieder schnee, heute gerade mal so im zweistelligen temperaturbereich) nutzen, um ihre sockenschublade bis zum herbst zu füllen.

angefangen habe ich mit dem schönsten bobbel aus dem märz-opal-abo.

obwohl nicht beabsichtigt, sind sie fast identisch geworden.

dem tochterkind gefallen sie und mir auch.

die schönheiten wiegen 60 g

mein held – mein retter – mein alles

heute morgen kam hier ein pralles paket voller sockenwollreste an. mudder seemann hatte es auf den weg gebracht, damit mir für die monsterdecke nicht die bunte wolle ausgeht. dafür nochmal meinen ♥lichsten dank!

nach dem öffnen war ich erst mal sprachlos. ich knipste ein paar bildchen und setzte mich an den schreibtisch um noch den antrag für den kleinen held als begleitkind zur schwesterreha auszufüllen. dann stand der mann neben mir und meinte: „komm, zeig mir die wolle. du brauchst jetzt jemand, der sich mit dir freut!“

dann hab ich den karton ausgeschüttet und er hat mir die bobbelchen gezeigt, die ihm besonders gut gefallen. ein nicht-woll-junkie kann kaum verstehen, was das ganze soll. ich fand es einfach nur großartig von ihm. dafür schau ich mir dann wieder seinen nächsten super-freistoß an der ps3 an 🙂

hab ich schon mal erwähnt, wie sehr ich diesen mann liebe????

zwölf2013

grumbelfine hat sich in der „wünsch-dir-was“gruppe zeit gewünscht. zeit um einen strang wolle von ihr in mojos zu vernadeln. gleiche sollten es aber sein.

ich bat um 4 g von dem strang für ein patch und die restlichen 96 g wurden toe-up zu mojos.

der strang war aus der drachenhöhle und die kamera und ich verzweifelten an den knalligen pink und lila tönen. die farben sind der hammer!!!

die socken sind bereits auf dem weg und heute oder morgen sollten sie spätestens ankommen. ich hoffe sie gefallen……

elf2013

schon lange steht ein anleitungsheftchen im regal, an das ich mich nicht rangetraut habe.

effektsocken sah alles so kompliziert aus. aber wie soll man auch was verstehen, wenn man ohne ruhe, nur mal so schnell ein auge ins hift wirft.

meine ausgeloste wichtelpartnerin cleo hatte ganz wundervolle sachen in ihren projekten und voller ehrfurcht vor ihren strickkünsten entschied ich, da müssen besondere socken her.

also hab ich mich an einem kinderfreien morgen weniger dem haushalt gewidmet, sondern in aller ruhe (ohne radio und co) mal die anleitung gelesen und angefangen zu stricken. entstanden sind dann relativ schnell sogar diese lustigen exemplare:

von der rolle

97 g wiegen die beiden

verstrickt habe ich ein buntes knäul aus dem drogeriemarkt

und uni-reste von opal

das waren nicht die letzten dieser art…..

 

 

schlappwaschen

das tochterkind strickt auch. sporadisch. rechte und linke seien so langweilig. sie will auch mal socken stricken.

um meine nerven zu schonen und ihr zu zeigen, was man alles mit NUR rechts und links anstellen kann, sind ein paar schlappwaschen für die kinder entstanden.

einer mit ♥

einer mit affee

einer mit koch…. (den man nur schwer erkennt)

 

jetzt versucht sich das fröschi an einem eigenen. motiv? natürlich ein frosch….