alle jahre wieder

wenn ich die liste mit den zutaten für die weihnachtsbäckerei zusammenstelle, denk ich an die weltbeste oma.

ich wollte unbedingt die husarenkrapfen der nachbarin nachbacken. verzweifelt haben oma und ich versucht 800 g gemahlene haselnüsse in den teig zu kneten. hätten nur 80 g sein sollen. druckfehler im geliehenen buch, den die nachbarin vergessen hatte mitzuteilen. wenn ich die plätzchen nur sehe, denk ich an oma und wie sehr sie mir fehlt……

Advertisements

35/2012

auch der kleine held ist jetzt auf den geschmack gekommen und wünscht sich bunte socken für seine füße

nichts leichter als das…….

katja socks ole – gaudi farbe 6950

 

43 g

 

die farben gefallen mir ungemein….

 

 

bambini

der kleine held spielt fussball. wer hätte es gedacht

nun war am sonntag das allererste hallenturnier

sonntag morgen 6 spiele

5 siege

1 unentschieden gegen den (späteren) sieger

 

ein sehr müder, stolzer fussballer streckt seine medaille nach oben

müde aber glücklich – auch wenn es nicht so aussieht

der neue kindergarten

ist gar nicht mehr so neu. seit oktober ist der kleine held nicht mehr im sprachheilkindergarten. eine erzieherin kam anfang november in die gruppe. hätte sie nicht gedacht, dass sprachprobleme vorlagen. hachmach.

war alles genau richtig, so wie wir es gemacht haben. naja – bis auf die bastlerei. denkt sich bestimmt der große held 😉

der durfte nämlich zum papa-bastelt-mir-meine-laterne-abend gehen. mamis unerwünscht.

aber dass der kleine held seine laterne soooooooooo stolz in die höhe gestreckt hat, hat den papa auch mächtig stolz gemacht….

papis bastelei

das erste mal….

im stadion ließ den kleinen held vor ehrfurcht erstummen. erstmal…

direkt hinter den anheizern….

 

die beiden schauen auf dem bild der mannschaft beim warm machen zu. direkt vor uns sven ulreich….

 

später dann wurden die stimmbänder aufs äußerste strapaziert und erklärt: die bösen worte darf man alle nur im stadion 😉

 

 

 

auf der heimfahrt dann eine sehr glückliche dunkelrote familie im auto. erster stadionbesuch vom kleinen held und ein heimsieg – der erste der saison – und soooooooo wichtig. dann noch die meldung, dass bayern gegen leverkusen verloren hat. hach war das ein tag 🙂

für den kindergarten

war ich richtig fleißig. 8 paar filzpuschen hab ich die vergangenen tage genadelt.

543 g filzwolle hab ich verbraucht. wird zeit fürs opal-abo, sonst hab ich ein monstermäßiges minus beim wollbestand und das geht ja gar nicht 😉

 

vor dem filzen

 

und danach…..

 

fröschigrün

das tochterkind – auch bekannt als fröschi – wollte unbedingt eine mütze in grün und so ein dingens zum 2 x um den hals wickeln 😉

mutti hat nach wunsch gestrickt – aus sockenwollresten in grün – 245 g

grün

mit funktion ♥

und ♥

~~~

für noah

ein kleiner mensch, noch ganz frisch, wollte auch noch was für kopf und füße

 

macht immer wieder spaß

 

gestrickt aus einem wunderbar weichen designergarn. die neu-mami liebt das set ♥

34/2012

die fröschifüße wachsen fast schneller wie muttern stricken kann

die sockenschublade leert sich erschreckend schnell

der kleine held ist seit kurzem auch auf dem vonmamisockentrip

nur leider kann er sich nicht für die farben der großen schwester begeistern 🙂

also turbonadeln raus und los

verstrickt habe ich einen selbstgefärbten und dem tochterkind gefallen sie sehr gut

63 g hab ich verstrickt

strickistracki 75/25

 

sockenschnecke

 

33/2012

das sockenstrickertreffen in hechingen hätten die damen aus dem norden und ich ja am liebsten in die drachenhöhle verlegt.

nach einem ersten einkauf sprang ein wunderschöner strang sofort auf die haspel und ich hab direkt im laden ein paar für meinen großen helden angestrickt.

daraus wurden dann riesendrachen. keine ahnung, was das für wolle ist. das etikett hab ich gar nicht erst mitgenommen…..

80 g

 

tolle wolle….