das erste mal…

waren fröschi, der kleine held und ich gemeinsam im kino.

madagascar III – kann ich nur empfehlen. war toll! für mich der erste film in 3D und ich konnte mir ein paar juchzer (andere würden schreie sagen) nicht verkneifen. dank toller technik hatte ich zeitweise das gefühl, brennende wrackteile flögen direkt auf mich zu. dem kleinen held ging es übrigens genauso 🙂 aber er fand es toll und war bis kurz vor filmende voll dabei. dann bereute er wohl doch, den mittagsschlaf nicht gemacht zu haben, denn die letzten 20 minuten vom film hat er nicht mehr gepackt und wohlig in meinem arm geschnorchelt 🙂

fröschi dagegen ist bereits kino-profi mit eigenem pass und ist langsam in dem alter, wo sie mittags auch mal ne freundin anruft, ob sie sich nicht zusammen nen film anschauen wollen….. sie wird so schnell so groß…….

Advertisements

ein hallo aus dem off…..

ich nehme mir jedesmal vor nicht nur in blöcken zu bloggen, aber der alltägliche wahnsinn macht mir da meist einen strich durch die rechnung. dieses ganze social-netword-gedöns lässt einem oft nicht mal mehr zeit für sowas hier….. das muss und will ich ändern!

bei fatzebuck in der strümpfe stricken gruppe hab ich einen russian-join-kal gestartet. wir wollten im oktober gemeinsam stricken, aber einige der 9 (!) teilnehmer – hihi – haben schon fertig gestrickt und so ist der kal-flair eigentlich schon gar nicht mehr so richtig da.

ansonsten hat sich hier viel getan. das fröschi ist in der 4ten klasse – wahnsinn – gerade erst abgestillt und schon in der 4ten. den job als elternbeirat hab ich immer noch und auch schon einiges zu tun.

der kleine held hat im vergangenen jahr sprachlich solch große fortschritte gemacht, dass er ab montag in den kindergarten gegenüber in der straße gehen darf. kein sprachheilkindergarten mehr. keinzeitdruck mehr morgens um den bus nicht zu verpassen. wir freuen uns alle riesig und ich bin mächtig stolz auf den kleinen mann. der geht nun auch schon seit ein paar monaten zum fußballtraining und das mit einer begeisterung…. woher er das wohl hat.

das verflixte 7te jahr haben wir auch hinter uns gebracht, ohne es eigentlich zu merken 😉 wir haben genauso miteinaner gestritten, wie in den jahren davor und auch genauso viel miteinander gelacht. fazit von uns beiden: wir würdens nochmal genauso machen…. das ist ja schon mal ein gutes zeichen ♥

ein bisschen pech hatten wir aber auch: die festplatte vom rechner ist zusammengeschmurgelt. keine ahnung warum und genau an dem tag, an dem ich endlich mal die ganzen familienbilder, strickanleitungen und sonstige dateien auf usb-sticks ziehen wollte….. hätt ich mal vorher – lagen ja lang genug rum die dinger 🙂 ein bekannter versucht jetzt unsere daten zu retten… ich lass mich überraschen.

so – das war es jetzt schon wieder. heute mittag geh ich eine freundin besuchen und heute abend kommen freunde mit lecker suser und ich mach den zwiebelkuchen dazu. ich mag den herbst – sehr…. und freu mich auch schon auf den winter……

 

bestrickende grüße

31/2012

bei ute hab ich was geniales gesehen. mit ihrer erlaubnis hab ich das ganze nachgemacht. allerdings hab ich die halbierten knäuelchen nicht gegen den farbverlauf sondern mit ihm versetzt gestrickt. ihre socken sehen so aus, meine so:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ich ärger mich ein bisschen, dass ich die nicht in meiner größe gestrickt habe. egal für mich – wird sich jemand anders an der farbpracht freuen…..

in 2 tagen gestrickt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

76 g

 

 

30/2012

hella macht eine ganz prima sache. ich bin dabei und hab dafür diese socken gestrickt. vorgabe war gr. 40 – bunt

 

bunt sind sie 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gestrickt aus opal wolle nach hundertwasser – good morning city

bündchen, ferse und spitze in uni lila

die socken wiegen 71 g

richtig bunt….

 

29/2012

meine elternbeiratskollegin ist eine ganz nette. auf die frage, was sie sich zum geburtstag wünscht, kam prombt: „würdest du mir stulpen stricken?“

na und weil sie so eine nette ist, hatte sie freie auswahl am wolleschrank 🙂 sie hat sich für einen strang aus der drachenhöhle entschieden. zweierlei in pink-lila-schwarz. war toll zu stricken und ich hab sie mit meinem stricktempo überrascht. waren nämlich pünktlich zum geburtstags-frühstück fertig…. foto ist jetzt eher langweilig, aber am bein sehen sie klasse aus.

 

stulpen

28/2012

die erste wahl fiel auf das grün-blau-weiße bobbelchen aus dem abo. gestrickt hat sich die wolle fast von allein ♥

 

einfache stinos…. reicht bei der farbpracht völlig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

größe 40 – 76 g

 

 

 

 

 

 

opal abo 09/2012

dann kam mitte september das opal abo. ich hab mich wieder richtig darauf gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. herrlich bunt, fluffig weich – wie man es von opal wolle eben gewohnt ist….

 

opal abo 09/2012

27/2012

für den besten gette der welt mussten geburtstagssocken her. fröschi hat die farbe ausgesucht und bestimmt, dass die socken doch bitte gleich aussehen sollen 🙂

opal abo mai 2012

 

sowas von gleich…..

die socken wiegen 80 g

26/2012

fröschis oma liebt gestrickte socken für ihre immer kalten füße. sie hat auch schon ein paar paare von mir – alle in ihrem lieblingsfarbton rosé bzw. lila.

nun hat der opal auch gefallen daran gefunden und oma findet es aber „unpassend“, wenn ihr mann mit knapp 80 in rosa socken durchs haus läuft. darum bekam er jetzt eigene….

flechtmuster für opa

 

so fluffig wie sie hier aussehen, fühlen sie sich auch an

verstrickt habe ich 66 g lana grossa magico meilenweit II farbe 3506