angekommen

vielen dank erst mal für die lieben glückwünsche per mail, post oder bei fatzebuck. der tag gestern war eher ruhig, denn kabel-bw hat richtig mist gebaut, erreichbar bin ich gerade nur per handy und zeitweise per internet. ich hoffe jetzt mal, dass ich den post hier ohne unterbrechung schreiben kann……

all die, die sonst immer anrufen und danach dann noch auf ein glas sekt und die obligatorische geburtstags-chilie-portion vorbeikommen, haben dieses jahr gefehlt. ich bin 37 geworden und so wie es aussieht seeeeehr altmodisch – nicht jeder meiner freunde hat meine handynummer. liegt daran, dass nicht jeder ein handy hat (ja – so menschen kenne ich) oder aber wir eben immer übers festnetz telefonieren. egal, ich wurde bereits morgens im bett reich beschenkt. ein lid gerade auf halbmast kam mein fröschi sehr euphorisch mit einem päckchen ans bett. vom fahrenden wollhändler hat sie mir das vom nikolausmarkt mitgebracht

herrlich bunt

als vor kurzem das aktuelle dunkelrotheft ins haus flatterte, hab ich spontan

diese jacke

auf meinen wunschzettel gesetzt. naja – und da ich selbst bestellt hab, hat mir mein mann den wunsch auf erfüllt 🙂

ich hab mir aber noch was drauf gepackt… die hier mussten auch noch sein

dunkelrot durch und durch

 

von der besten schreinerin hab ich mal wieder nen knaller bekommen:

die kennt mich

eine wunderschöne weiße orchidee mit wahnsinnig viel trieben und knospen, ein hand-art strang von zitron und ein pin für meine tasche…..

auf dem flohmarkt gefunden

dann hatte jemand erbarmen und hat mir endlich den handschuhworkshop geschenkt, nach dem ich schon so lange bettel

ich freu mich schon auf bunte finger....

es hab noch leckere schokolade, ein paar wollmäuse von meiner schwiegermutter und nen gutschein für den lieblingsbuchladen. da der kontakt zu meinen eltern ja abgebrochen ist mir aber die backbücher meiner oma wirklich, wirklich fehlen (noch in altdeutscher schrift mit handschriftlichen ergänzungen meiner oma) hab ich mir ein wunderschönes backbuch ausgesucht

lauter leckereien

 

bereits am mittwoch flatterte von einer sehr lieben freundin ein wunderschönes tuch ins haus. stricken könne ich mir ja selbst welche, deshalb ein buntes mal nicht aus wolle 🙂

was für eine farbpracht...

der tag gestern war trotz der unerreichbarkeit wirklich schön und ich bin abends um 10 ohne eine masche zu stricken auf dem sofa eingeschlafen 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s