jede menge zum nachtragen….

bis auf die spuckerei und den gemeinen durchfall vom kleinen held ist es mir am muttertag richtig, richtig gutgegangen.

geweckt wurde ich von dicken küssen und einem haufen geschenke.

der kleine held hatte im kindergarten was für mich gebastelt. volle stolz hat er mir diese hier überreicht

garant für pipi in die augen.....

auf dem ♥ steht:

ein kleiner knirps kann nicht viel sagen, muss sich schon mit wenig plagen. andere haben schöne sachen, die dir große freude machen. ich hab ein herz, das denkt und spricht: ich hab dich lieb, mehr weiß ich nicht…….

 

dann kam fröschi. auch sie war in der schule fleißig und hat mir ein wunderschönes ♥ gebastelt.

~~~

das foto ist schon ein bisschen älter…. hat sie aber schlau gemacht und schon taaaaaage vorher „organisiert“ (wollte es für ein freundebuch…..schlaues mädchen)

hach ♥♥♥

außerdem hat sie von ihrem taschengeld beim wolldealer einen bobbel für die mami gekauft. der große held wollte den eigentlich bezahlen. hat sie nicht zugelassen.

~~~

fröschi hat dann aber noch die farbauswahl für den 2ten bobbel übernommen. der kleine held war wohl unschlüssig. tja – und mit der dvd ging es meinem mann wie clark griswold. die sollte ich schon längst bekommen. er hatte sie aber vergessen. als er dann die wolle bis zum muttertag verstecken wollte, war in seinem geheimen geschenke-versteck kein platz, war ja noch die dvd drin 🙂

war gar nicht herr noro….

war sein böser kumpel rota. eine woche brech-durchfall. gsd ohne dehydration und krankenhaus wie andere kinder aus dem kindergarten.

kinder mit vomex und fiebersaft abfüllen und dann in den kindergarten bringen. solche eltern könnte ich vierteilen……

der kleine held ist wieder topfit. erlebt gerade die ersten waldtage mit dem kindergarten und waschmaschine und trocker erholen sich auch……

morgen kommt familienbesuch zum grillen und am sonntag die längste freundin zum spargelessen. irgendwann zeig ich dann auch mal bilder von den fertig-gewordenen strickteilchen….

mit füllung

das fröschi hat sich sowas von über die tunika gefreut! sieht man glaub auch 🙂

mein ♥

in der schule wurde sie heute wohl etwas bedrängt. so nach dem motto: duuhuuuuuu – kannst du deine mama mal fragen, ob sie mir auch so eine machen kann!?!

immer nur socken geht ja auch nicht

nachdem ich mir von regina den mustervirus voll eingefangen habe, dachte ich, ich könnte ja auch mal wieder was größeres mit muster stricken.

herausgekommen ist eine tunika fürs fröschi und wie sich das für ein fröschi gehört – natürlich in grün

es grünt so grün....

wenn die temperaturen mal wieder im 2stelligen bereich sind, gibt es dann auch mal noch ein foto mit füllung…..

so ganz nebenbei: ist ja klar, dass die heizung genau dann kaputt geht, wenn es draußen fast wieder minusgrade hat :o(

♥ danke ♥

mein gejammer war wohl trotz kehlkopfentzündung ganz schön laut. hat man bis ins sauerland gehört. von dort kam nämlich ein wunderschöner wilder willi von dibadu hier an. die liebe ute hat ihn mir geschickt.

volkmar

liebe ute – vielen dank! ich hab jetzt noch beim schreiben pipi in den augen. der strang ist wunderschön und ich denke, das wird mein erstes paar mit hebemaschen. die farben sind gigantisch und bieten sich dafür ja geradezu an.

unwissentlich passend bestellt…

das monatsunikat von tausendschön kam am freitag noch hier an. es heißt beerentraum und sieht auch so aus ♥

ich hatte noch einen gutschein von tausendschön und hatte mir einen lace-ball dazubestellt. in der farbe charisma. ich wußte ja nicht, welche farben das unikat haben würde. umso erstaunlicher, wie gut die beiden zueinander passen:

ein traum in beerentönen.....

das duo hier hat meine laune dann doch schon mal verbessert. von den teuren medis gab es bisher nämlich nicht viel wirkung – außer rasenden kopfschmerzen…..

am sonntag morgen hab ich dann bei ravelry gelesen, dass ich beim flusslauf-kal den ersten platz gemacht habe. kann es jetzt noch kaum glauben – ich gewinn doch eigentlich nie was…. umso größer ist hier die freude. nur die jubelschreie bleiben aus – der kehlkopf macht immer noch nicht mit.