nummer 21

hier mal noch mein paar sneakers für den sommersocken-swap.

sie sind für sandra,  aus einem handgefärbten merino-leinen-strang.

~~~

~~~

~~~

Advertisements

wolletausch

bei facebook gibt es eine gruppe „strümpfe stricken“. dort hab ich auf einem foto bei der lieben ellen 2 bobbel crazy in meiner lieblings-regia gefunden. die farbkombi find ich einfach toll. glücklicherweise hatte ellen lust zu tauschen und ich hab ihr ein wenig handgefärbtes dafür geschickt.

regia stretch - crazy color - farbe 118

da gibt richtig schöne jeans-socken…. sollte ich sie jemals verstricken

sommersocken-swap

heute kam mein päckchen von anja an.

so waren die goodies verpackt

noch verpackt

und das kam raus:

~~~

die osterhasen sind schon gegessen, in knapp 2 monaten kann man ja schließlich schon wieder erste lebkuchen kaufen ;o)

über den capucchino freut sich meine schwiegerma. wir haben ja seit neustem so nen feinen schweizer kaffeespucker, der ganz hervorragenden milchschaum auf knopfdruck macht, da kann ich das beutelchen gerne weitergeben.

die farben der sneakers sind ganz wundervoll, nur leider sind sie mir am fuß etwas eng. kann ja aber auch niemand wissen, dass ich mit meinen wassereinlagerungen die grundwasserversorgung von süddeutschland übernehmen könnte.

das sockenstrickheft hab ich leider schon, aber vielleicht mag ja jemand tauschen.

vielen dank liebe anja für dein päckchen und fürs organisieren! hat wieder nen riesen spaß gemacht. jetzt bin ich gespannt, was meine swap-empfängerin zu ihrem päckchen sagt…..

kommen sie schnell…

ihr kind wurde angefahren!“ ist der satz, den ich bitte NIEEEEEE wieder hören will. einmal reicht.

wir waren auf dem spielplatz, leider ohne ausreichenden sonnenschutz (bei mir), weil es mal wieder nicht schnell genug ging. nach 5 minuten hab ich das dann an den armen gemerkt und es ging zurück nach hause. fröschi wollte dann aber wieder zurück auf den spielplatz, während der kleine held das wasserspielzeug im garten interessanter fand. er zog sich nackig aus und seine gummistiefel an.

keine 5 minuten später steht der nachbarjunge im garten, schaut mich mit großen, erschrockenen augen an und sagt den satz von oben. ich schrei der nachbarin, sie soll auf alex aufpassen, schnapp mir den autoschlüssel und rase los.

fröschi wurde von einem auto angefahren. lag bei ganz lieben menschen im garten und hatte feuchte tücher auf beinen und kopf. geschrieen hat sie, dass ich dachte, die beine sind ab. der polizist, der kam war überaus unfreundlich, sein kollege auch. dafür waren die sanitäter ein traum. einer hieß sebastian (und dessen tochter gleich wie fröschi), vom anderen weiß ich nicht mal den namen.  im krankenhaus wurde geröntgt – alle knochen ganz – und der bauchraum geschallt – auch alles im grünen bereich. wenn die nächsten tage nichts außergewöhnliches (starke kopfschmerzen, übelkeit) passiert, hat sie es überstanden.

im notarztwagen hat sie den sani geschockt: hat die aufschrift des fensters in spielgelschrift gelesen. incl. www. und .de. bei dem mann, der sie angefahren hat, hat sie sich zuerst entschuldigt, dass sie ihm vors auto gefahren ist und der blinker jetzt kaputt ist. sie hat sie bei den sanis und beim arzt und bei den schwestern „für alles“ bedankt und ich stand nur daneben und dachte „oh mein gott, wenn das anders ausgeganen wär……“

jetzt sitz ich hier und kann nicht aufhören zu heulen. lara schläft seit stunden und hat es ganz gut weg gesteckt und ich frag mich schon jetzt, wie ich sie jemals wieder aufs fahrrad lassen kann…..

abgelegt unter scheisstag.

eins war aber noch nett heute: vor dem ganzen trubel hat der kleine held das erste mal seine blase kontolliert entleert 😉 und war danach stolz wie bolle…..

schräg

sind die socken ja wirklich……

samstag abend hab ich mir endlich mal die skews vorgenommen. zur auswahl standen eigentlich die berühmten aran-socken, die mermaid-socks und die oben genannten. der große held nahm mir die entscheidung ab und er entschied sich für die skews. ich hatte die anleitung ohne bild ausgedruckt und er war einfach neugierig, was soll an socken schon schräg sein…

die frage stellte sich nach diesem „aggregatzustand“ nicht mehr

wo bitte soll hier eine ferse sein....

ich hatte die ganze zeit keine ahnung, was ich da strickte. aber die zahlenangaben stimmten immer ganz genau, also hab ich einfach stur weiter gestrickt. eine geniale anleitung und vielleicht gibt es morgen einen fertigen „schrägen“ socken zu zeigen. ein kleiner trick und plötzlich hat man dann ’ne ferse…. und was für eine!!!!

Afiyet olsun

gestern abend gab es bei uns „fernseh-taugliches“ abendessen. d.h. fingerfood, das man easy nur mit serviette oder teller essen kann und das dann auf dem sofa – schließlich ist wm :o)

die hörnchen gab es mal als teil des kindergartenfestbuffets und sind einfach nur jammi. das rezept ist von einer türkischen mama und passt nicht unbedingt in den rahmen eines diätplans….. aber die gibt es ja auch nicht jeden tag bei uns sondern nur zu ganz besonderen anlässen….

jammi

nummer 24

ein paar für mich, dass jetzt doch sehr lange als single im körbchen lag. aus opalwolle in variation nach hundertwassers werk 676a – regen auf regentag (wie passend…)

~~~

~~~

verstärkte ferse

tolle farben

~~~