hechingen

der kleine mann schläft, fröschi spielt in ihrem zimmer und der große mann spielt fußball – endlich zeit, bilder vom sockenstrickertreffen zu zeigen. vor lauter lieben strickerinnen, wolle und überhaupt hab ich aber gar nicht viele gemacht 😉

also:

um halb 9 ging es hier los und auf der fahrt über die schwäbische alb konnte man schon depressiv werden… ob es hochnebel war, oder tiefe wolken – keine ahnung. ab ebingen war das wetter wirklich extrem bescheiden und die spitzen der hügel links und rechts der straße waren nicht zu sehen. deshalb gibt es auch kein bild von der burg 😦

ganz ohne navi und straßenplan führte mich mein wollinstinkt direkt zu den zwergers. wahrscheinlich hab ich lanolin-rezeptoren, denn von dem hier wurde ich blökend begrüßt

määääh

nach einem kurzen blick ins zelt (ich war überpünktlich) machte ich mich sofort auf ins paradies

DAS ist mal ne socke

dort traf ich dann zuerst auf betty, ramona, sylvia,  und moni. die bezahlten bereits ihre einkäufe und machten sich auf den weg ins zelt. ich dagegen tauchte ein in farben und wolle und machte bei der betriebsführung mit.

dabei wurde mir vor augen geführt, dass jemand, der am telefon nach grauem anzug und krawatte klingt, in echt jeans und zungenpiercing trägt ;-).

nach der führung lief ich fast direkt in die arme von ute, die mit martina und sabine angereist war.

ich beendete meinen einkauf (den ersten *grins*)

geht ja noch....

ein strang kunterbunt, 1 x schafpate, 1 x käthe kruse, 2 x abo-bobbel und 1 x antonia, die gleich angestrickt wurde

damit der herr des hauses auch was vom treffen hat

3 x spüliwolle

und dann noch ein beutelchen voll wolle für 29,95 €…. da mußte ich zuschlagen…. wirklich ich MUSSTE

hach.....

2 x feuerland, 2 x regenwald, 2 x cotton, 2 x uni und 2 tolle handgefärbte.

dann ging es ins zelt und dort hab ich  christiane kennengelernt.

~~~

~~~

mit petra saß ich beim wolle färben und es ist wirklich erstaunlich, wieviel mehr spaß das ganze macht, wenn soviel gleichverrücktegesinnte auf einem haufen sind.

das ist mein strang,

hmpf

aber wieso sollte es mir anders gehen wie anderen: der gefiel mir gar nicht so gut – ich fand die der anderen vieeeel schöner 😉

ute war ganz gemein (jawoll!) ;o) und hat mich doch tatsächlich infiziert. die ersten räder hab ich im internet schon angeschaut, denn obwohl ich ja gesagt hab, spinnen werd ich nieeeeee……. egal – hier mein erstes handgesponnenes:

gar nicht mal so einfach....

zwischenzeitlich kam dann noch michaela dazu, mit der ich dann gemeinsam mit sabine nochmal in den shop ging…

auch so ein MUSS

in der mitte ein 250 g strang der neuen regenwald-kollektion. die 2 unis mußten noch mit, weil ich mir von den 2-farbigen bündchen von sabine und ute natürlich gleich noch ’nen virus mit heim gebracht hab ;-).

alfons mit puschel

ihm konnten wir glücklicherweise immer aus dem weg gehen. ausgestrahlt wird es anscheinend ende des jahres. da bin ich ja mal gespannt. hab ja gesehen, wen er interviewt hat……

bevor ich mir dann auch noch bücher gekauft hätte, hab ich mich um kurz nach 4 auf den heimweg gemacht. antonias wolle ist ja ganz nett, aber singen hören musste ich sie dann doch nicht 😉

die herren z.

alles in allem ein toller tag und ich freu mich schon auf’s nächste treffen.

weitere bilder gibt es hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier

Advertisements

9 Kommentare zu “hechingen

  1. Hallo Steffi,
    Dein bericht ist auch wunderschön, ich habe ja schon den ein oder anderen gelesen. Einen eigenem Blog habe ich nicht, aber ich finde es immer wieder schön hier zu lesen.
    Tolle Wolle haben wir geschoppt, ein absolutes must have. Bin gespannt wie sich der 250 gr Strang wickeln lässt 😉
    Es war wirklich schön Dich kennen zu lernen.
    Liebe Grüße,
    Michaela

  2. Ein feiner Bericht! Und „verrückt“ trifft es schon – irgendwie 🙂
    Ich freu mich schon auf den Herbst, das machen wir!

    Liebe Grüßle,
    Wapiti

  3. Liebe Steffi,
    Ich hab mich auch gefreut das ich dich kennen gelernt habe, es war wirklich ein schönes Treffen!
    Deine Bericht und die Fotos sind Klasse, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll zu schreiben, aber das kommt morgen.
    Es war schön im Laden, nichtwahr 🙂 🙂 🙂

    Ganz lieben Gruss aus Holland
    Sabine

  4. Steffi,
    was für ein schöner Bericht. Ich schwelge, komme ja gerade von Wapiti – da liest es sich auch so schön und ich selbst kann irgendwie noch gar nicht. 😐
    Umso schöner, bei Euch abzutauchen und mich über die „Dynamik des Fabrikladen“ zu amüsieren. Dieser Satz:“Ich muss da noch mal runter“ – irgendwie muss ich den oft gehört haben, denn er schwirtt mir wie ein Ohrwurm durch den Kopf.

    sei ganz lieb gegrüßt und wenn’s mit dem Spinnen klappt – mich würde es freuen :mrgreen:
    Ute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s