küchengeschichten

ihr lieben! vielen dank für die tipps und den trost wegen der murkserei bei der neuen küche.

es wird alles gut…. irgendwann mal. ende februar soll ein neuer kühlschrank geliefert werden und am freitag kommt nochmal der kundendienst wegen dem backofen.

kulanz hin oder her… da stimmt was mit dem thermostat nicht. der krustenbraten (am sonntag das erste mal daran versucht) war zwar sehr lecker, aber war nicht annähernd in der angegebenen zeit fertig (weder nach der, die im rezept stand, noch nach der, die in der gebrauchsanweisung angegeben war).

ein bild gibt es aber trotzdem noch davon

vorher: naja nicht ganz. außenrum angebraten außer der seite mit der schwarte zum poren schließen…

eingerieben mit kümmel, salz und knoblauch

das bett aus wurzelgemüse

dieser duft

und nach dem anschneiden. hier auf dem foto nur noch die hälfte vom fleisch, der rest lag schon auf den tellern. leider ist die kruste weggebrochen (die war sehr lecker, hab ich mir sagen lassen…)

herrlich saftig

der große und der kleine held (ja genau der, der nie wurst o. ä. isst) fanden den braten ganz wunderbar (zitat: der beste, den ich je gegessen hab). fröschi fand ihn sensationell und ich?

ich freu mich wieder auf ein mageres stück putenbrust. ich habs nicht so mit schwein 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s