quarksoufflé mit erdbeersoße

heute morgen hieß es erst mal 2 kg spargel schälen. 1 drittel davon gab es heute zu mittag und der rest wanderte in den gefrierschrank. dazu kamen neue kartöffelchen, kräuterflädla, schweinerückensteak und 2 verschiedene soßen auf den teller.

das war nichts besonderes – mach ich während der spargelsaison in variationen oft 2 mal die woche.

aber der nachtisch ist mir heute sogar ein foto wert. ein problem gabs allerdings mit den soufflés: sie waren zuuuu fluffig. sie haben die größe im ofen mehr als verdoppelt. also entweder brauch ich größere förmchen oder ich darf nur noch 2 eier statt 3, wie im rezept angegeben, nehmen. es landete nämlich ziemlich viel der leckeren masse auf dem backblech und blieb nicht in den förmchen. das schönste (nach dem zusammenfallen) hier…. geschmeckt hat es allerdings wundervoll

jammi

jammi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s