nicht eine masche gestrickt

hab ich am wochenende! das geht eigentlich gar nicht, aber es ging einfach nicht.

nach der woche nachtschicht vom großen held war ich echt geplättet (ich kann doch dann nicht schlafen) und so hat sich mein sehr frühes einschlafen am samstag abend auf dem sofa praktisch von selbst erklärt. der tag hatte es auch in sich, weil die große ja zu ihrer mutter gezogen ist und der große held das ganze ja irgendwo loswerden mußte.

mittags war kindergartenfest und er wurde für ein paar stunden ganz gut abgelenkt. sonntag morgen kommt er dann so mirnixdirnix an und meinte: „jetzt werden die zimmer umgestellt – sofort – ich brauch das jetzt!“ das haben wir dann auch gemacht. fröschi und der kleine held wurden getrennt und so haben wir jetzt ein buben- und ein mädchenzimmer. in letzerem leider auch noch eine riesensauerei, weil noch nicht alle regale gestellt werden können… aber es wird!

braucht halt alles ein bißchen zeit. heute abend wird dann hoffentlich auch wieder gestrickt. ich freu mich jedenfalls auf einen serienabend mit dem 2ten schweizer fernsehen…

bestrickende grüße

Advertisements

noch einmal schlafen

dann ist es erstmal geschafft und wir versuchen zur ruhe zu kommen. gesagtes zu vergessen, getanes zu verzeihen und endlich wieder familie sein.

hier wurde heute mit einem strahlenden lächeln jedes fitzelchen in kisten gepackt. ganz wichtig war unter anderem ein altes handtuch… und natürlich noch ein paar polly-dingsbums-teilchen… und immer noch fleißig am lügen und ärgern.

meinem magen geht es übrigens (ohne arztzermin) blendend, denn ich weiß nach dieser woche, dass ich hier nicht versagt habe! ich wußte nur nicht, wie abgrundtiefschwarz manche kinderseelen sein können.

nummer 37

noch ein vergessener single aus den tiefen meines strickkorbs wurde verpaart

merino-leinen

merino-leinen

 

eine socke wildert von oben bis zur spitze, der andere ringelt am fuß ganz brav

~~~

~~~

 

~~~

~~~

die hört gar nicht mehr auf…

zuerst innerhalb von ein paar tagen alle „alten“ blüten abgeworfen. dann kam ein trieb nach dem anderen und überall hängen knospen. heute ging dann die erste davon auf…

als ob sie gemerkt hätte, dass es mir so richtig scheiße schlecht geht….

so was zaubert mir dann aber doch ein lächeln aufs gesicht.

@ mary: sowas hätte ich dir auch gerne geschickt…

~~~

~~~

 

~~~

~~~

an alle wolljunkies

also: ich bin ja bekennende wollsüchtige und gebe das auch vor dem großen held zu.

nun das problem: er denkt nämlich, dass ich ziemlich viel wolle habe (ha-ha) und jetzt würde ich gerne mal ein paar beweisfotos zeigen, dass er sich mit meinen wollvorräten eigentlich noch glücklich schätzen kann.

schreibt mir in den kommentaren einen link zu euren stash-fotos oder gebt die wollvorräte mal in kg an…

der große held soll sehen, dass mein schatzkistchen wirklich winzig ist. zum beweis mal hier ein paar bilder von meinem stash

gesamtbild des schatzkistchens

gesamtbild des schatzkistchens

 

die handgefärbten

die handgefärbten

 

industrie - teil 1

industrie - teil 1

 

industrie - teil 2

industrie - teil 2

 

und hier noch feinsäuberlich gewickelt – die reste

reste...

reste...

... und nochmal reste

... und nochmal reste

 

dann mal her mit den bildern ;-)))

wie das wohl weitergeht…

die große war am wochenende bei ihrer mutter. abgemacht war mit der großen und der mutter (ha-ha), dass für die nwa-klassenarbeit diese woche gelernt wird. wichtig, weil mit dieser arbeit sogar noch ne 5 im zeugnis möglich ist. sonntag abend festgestellt, dass nix gelernt wurde und auch hier verweigert sie das lernen komplett.

beim telefonat heute mit der mutter haben wir das thema kurz angesprochen und zur antwort bekommen: „wie? die hat nicht gelernt? war doch mathe diese woche, oder? neee? was? nwa? was’n das?“

mich schüttelt….

nummer 36

hier das 2te paar vom wochenende:

gefärbt und gestrickt für eine liebe freundin, die viel nach indien reist. nur leider packt meine spielzeug-kamera die farben nicht – rot-orange-lila auf einer baumwollsockenmischung

gr. 39 mit mäusezähnchen, danach jede 4te ma li

***

***

 

 

***

***

 

 

***

***

der große held hat nachtschicht, d.h. ich mach mich jetzt auf zur nächsten verpaarung und zieh mir noch was richtig altes mit audrey hepburn rein…

nummer 35

wenn es mir nicht so gut geht, kann es manchmal passieren, dass mich der putz- bzw. aufräumfimmel packt. am wochenende mußte mein strickkorb dran glauben. da lagen jede menge wollreste und ich hatte mir fest vorgenommen, die alle schön sauber mit dem wollwickler in eine annehmbare form zu bringen und schön in der restekiste zu verstauen. aber was war das????? unter den bergen von resten lagen noch single-socken, die ich schlichtweg vergessen hatte…. und das bei meinem ein-paar-nach-dem-anderen-schwur….

für 2 verpaarungen hat der pate teil I und II am wochenende herhalten müssen.

hier das erste:

opal nach hundertwasser farbe 833 die straße zum sozialismus

gr. 38 – eine socke vom inneren des knäuls, die andere von außen gestrickt

~~~

~~~

~~~

~~~